Mediation: Gemeinsam Konflikte lösen

Wir bieten Ihnen wirksame Unterstützung in Konfliktsituationen und bei spannungsgeladenen Auseinandersetzungen in Form einer Mediation. Sie finden bei unseren kompetenten und erfahrenen Konfliktmoderatorinnen und Konfliktmoderatoren sicher einen passenden Partner.

Mediation – Was geschieht da?

Ziel einer Mediation ist die einvernehmliche Beilegung eines Konflikts. Aber erst eine gründliche Auftragsklärung vorab kann darüber entscheiden, ob und wann eine Mediation überhaupt sinnvoll ist. Denn es gilt, die Grundvoraussetzung nicht aus dem Blick zu verlieren: Alle Konfliktparteien müssen freiwillig an einer Mediation teilnehmen. Ist diese Voraussetzung gegeben, kann die Mediation beginnen. Klassischerweise werden folgende Punkte bei dieser Methode bearbeitet:

  • Eröffnung: Der Mediator klärt die Konfliktparteien über den Ablauf der Mediation auf, es werden Verhaltensregeln festgelegt und ein Mediationsvertrag aufgesetzt und unterzeichnet.
  • Sichtweisen: Sammlung aller Themen zum Konfliktfall. Die Beteiligten kommunizieren nur über den Mediator, der hinterfragt, zusammenfasst, auf ausgeglichene Redezeit achtet.
  • Hintergründe: Nun geht es um das, was hinter dem eigentlichen Konflikt liegt – oder auch unter der Oberfläche (Eisberg-Modell). Welches sind die Interessen und Bedürfnisse der Konfliktparteien? Motive, Bedürfnisse und Gefühle werden entdeckt, Interessen und Wünsche herausgearbeitet.
  • Lösungen: Die Konfliktparteien erarbeiten in dieser Phase gemeinsam Lösungsoptionen, die diskutiert und auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden. Am Ende steht ein Konsens.
  • Einigung: Das Ergebnis der Mediation wird am Ende konkret und schriftlich festgehalten. Die Konfliktparteien entscheiden selbst über den Inhalt dieser Ergebnisse. Sie werden im Anschluss von allen Beteiligten unterzeichnet.

So individuell wie die Menschen sind, die an der Mediation teilnehmen, so individuell kann auch der Verlauf sein. Die oben genannten Punkte stellen nur ein Beispiel dar. Wir arbeiten mit Ihnen immer einen auf Sie zugeschnittenen Ablauf aus und gehen selbstverständlich auch auf sich spontan entwickelnde Situationen ein.

Sie möchten weitere Informationen zum Thema Mediation?
Rufen Sie uns an und wir besprechen weitere Details. Gemeinsam finden wir den richtigen Weg für Sie und schlagen Ihnen einen passenden Mediator oder eine Mediatorin aus unserem Netzwerk vor.

Was ist eine Mediation?

Der Begriff „Mediation“ wird in vielen unterschiedlichen Zusammenhängen verwendet. Eine gemeinsame Basis ist die Definition nach Mediationsgesetz, §1, Absatz 1:

1) Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.

(2) Ein Mediator ist eine unabhängige und neutrale Person ohne Entscheidungsbefugnis, die die Parteien durch die Mediation führt.

Grundlage einer jeden Mediation ist die freiwillige Teilnahme aller Konfliktparteien. Dies kann gerade im beruflichen Kontext eine Grauzone ergeben – nicht jeder Arbeitnehmer hat eine wirkliche Wahl. Zustimmung und eigenverantwortliche Mitarbeit sind jedoch essenziell für eine wirksame Intervention. Die Beteiligten müssen sich auf den nicht immer ganz einfachen Prozess einlassen, ihre eigene Rolle im Konflikt hinterfragen, sich also selbst reflektieren. Ebenso gehört eine gegenseitige Akzeptanz zu dieser Art der Konfliktbewältigung dazu. Ohne die kann nicht auf die Suche nach Handlungsmöglichkeiten gegangen werden. Lehnen sich die Konfliktparteien fundamental ab, kann nur nach anderen Lösungswegen gesucht werden. Meist möchten die Beteiligten eines Konflikts aber eine Lösung, die die Interessen beider Konfliktseiten berücksichtigt. Und genau dann ist die Mediation eine geeignete Maßnahme.

In einer Mediation geht es nicht um richtig oder falsch, wahr oder unwahr oder um die Schuldfrage. Es wird nicht vorgegeben, was besprochen oder verhandelt wird – das machen die Konfliktparteien selbst. Eine Mediation bietet einen geschützten Raum zur Kommunikation, des Miteinanderumgehens. Der Mediator gestaltet einen Rahmen, der es den Beteiligten möglich macht, festgefahrene Positionen zu verlassen, Verständnis für den anderen zu entwickeln und so Lösungen zu finden, die für alle gut sind.

Der passende Partner

Unsere erfahrenen Mediatorinnen und Mediatoren werden gemeinsam mit Ihnen Lösungswege entwickeln. Natürlich muss auch ein Mediator in seiner Art zu den Konfliktparteien „passen“. In der Regel treffen wir nach einem Vorgespräch mit Ihnen eine Auswahl an möglichen Mediatoren für Ihr Anliegen, die Sie im zweiten Schritt persönlich kennenlernen können.

Hier können Sie aber schon im Vorfeld erste Informationen bekommen: Klicken Sie auf das Profilbild, um mehr über die Person zu erfahren.

alle Beraterinnen und Berater anzeigen >