Inhouse Teamcoaching-Ausbildung

Zusammenarbeit stärken

Teams, Bereiche und Abteilungen realisieren die Umsetzung aller unternehmerischen Ziele. Mehr denn je prägen dynamische Veränderungsprozesse, begrenzte Ressourcen, technische Optimierung, Fusionen und Führungswechsel ihre Zusammenarbeit und stellen Menschen immer wieder vor die Herausforderung mit Veränderung und Ungewissheit umzugehen. Die Menschen und ihre Arbeitsbedingungen sind der Gegenstand von Teamentwicklungsmaßnahmen, von Prozessmoderationen, Team-Coaching und Großgruppenmoderationen. Klarheit in der Aufgabe und die Zusammenarbeit von Aufgaben- und Verantwortungsbereichen, angemessene Führungsstrategien, sensibler Umgang mit den Ressourcen und Entwicklungspotenziale aller Beteiligten stehen dabei häufig im Fokus. Weitere Schlüsselthemen sind Kommunikationskultur, Konfliktlösung und Vertrauensbildung. Die systemische Teamcoaching-Ausbildung ist darauf ausgerichtet, kollektive Veränderungs-, Entwicklungs- und Lernprozesse zu begleiten und dabei Teams in ihrer Dialog- und Arbeitsfähigkeit nachhaltig zu stärken.

Ihre Mitarbeiter*innen erwerben ein umfassendes Methodenwissen aus den Arbeitsfeldern der Teamentwicklung und Prozessmoderation / Facilitation, das es Ihnen ermöglicht, das Team- und Gruppengeschehen zu analysieren und Teamcoachings und Workshop-Moderationen sicher durchzuführen. Schon während der laufenden Ausbildung können die Teilnehmenden Team-Workshops im Unternehmen durchführen – unter Supervision unserer Dozent*innen – und entwickeln ein vertieftes Verständnis für ihre eigene Rolle und (Mit-)Gestaltungsmöglichkeiten des Teamgeschehens.

Haben Sie Interesse, Ihren Mitarbeiter*innen unsere systemische Ausbildung in Ihrem Unternehmen anzubieten?
Dann melden Sie sich!

Wir besprechen gern weitere Details mit Ihnen:

040 – 73 44 51 970
oder per Mail.

Mögliche Schwerpunkte der systemischen Teamcoaching-Ausbildung

Der Inhalt der systemischen Teamcoaching-Ausbildung wird individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten. Dies sind Herausforderungen, Wünsche und Erwartungen, die uns in unserer täglichen Arbeit mit Teams immer wieder begegnen:

Systemische Kompetenz: Grundlagen, Ressourcen, Rollenverständis

  • Teams als soziale Systeme verstehen
  • Gestaltungsräume und -grenzen des systemischen Intervenierens
  • Persönliche Ressourcen kennen und nutzen
  • Achtsamkeit als Ressouce
  • Arbeit an eigenen Praxisfällen

Teamperformance unterstützen: Arbeitsfähigkeit und Leistungsbereitschaft stärken

  • Teams erfolgreich an den Start bringen
  • Motivation und Vertrauen schaffen – Identität schaffen, Wir-Gefühl erzeugen
  • Gruppendynamik verstehen und nutzen
  • Moderation von Meetings und Workshops
  • Arbeit an eigenen Praxisfällen

Teams in Veränderungen und Krisen begleiten: Veränderungsfähigkeit und Resilienz entwickeln

  • Energie freisetzen
  • Prozesse wirksam gestalten (Change Management, Theorie U)
  • In kritischen Situationen handlungsfähig bleiben
  • Routinen verändern und einführen

Lessons learned

  • Lernkurve reflektieren
  • Offene Fragen bearbeiten
  • Ergebnisse verankern

Weitere mögliche Module der systemischen Teamcoaching-Ausbildung

Konflikte und Störungen bearbeiten: Knoten und Blockaden lösen

  • Eigenes Verhältnis zu Konflikten klären
  • Konfliktpotenzial und -signale erkennen
  • In Konflikten intervenieren
  • Konfliktprävention
  • “Schwierige Gespräche” führen
  • Arbeit an eigenen Praxisfällen

Kreativität und Innovation

  • Kreativitätstechniken
  • Umgang mit Scheitern und Fehlern
  • Geschmeidiges Umgehen mit Unplanbarkeit
  • Gestaltung kreativer Prozesse (z.B. Frameworks, Moderation)
  • Entwurf eines Teamtages zu Thema Veränderung/Vision/”Wir”

Leitung und Begleitung der systemischen inhouse Teamcoaching-Ausbildung

Unsere systemische Teamcoaching-Ausbildung wird von systemisch qualifizierten und praxiserfahrenen Dozent*innen, Trainer*innen und Berater*innen durchgeführt. Die kontinuierliche Begleitung der Lerngruppe stellen wir entweder durch den durchgängigen Einsatz derselben Dozierenden sicher oder durch die intensive Abstimmung der Dozierenden zwischen den Modulen. Für fachlich geprägte Impulse greifen wir bei Bedarf darüber hinaus auf Berater*innen mit entsprechender Fachexpertise aus unserem Netzwerk zu.

Für die Begleitung großer Gruppen und die Begleitung intensiver Übungsphasen in Kleingruppen empfehlen wir dein Einsatz eines Dozent*innen-Tandems.

Prozessüberblick der systemischen Teamcoaching-Ausbildung

Teilnehmerstimmen der Absolventinnen und Absolventen

  • Die Ausbildung hat mich als Teamleiterin regelrecht beflügelt. Der Input der Dozenten, die Übungen im Plenum und der Austausch mit meinen Peers waren spannend und lehrreich. Die Zusammenarbeit mit meinem Tandem-Partner beim Praxisfall war dann die Krönung und hat meinen Horizont nochmal um Meilen erweitert. Vor allem aber habe ich wertvolle Methoden mitgenommen, von denen mein ganzes Team profitiert.

    Angelika U. – Unternehmerin
    Absolventin: Teamcoaching-Ausbildung

  • YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTEyMCIgaGVpZ2h0PSI2MzAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSkNGQUR4TWJpNDA/cmVsPTAiIHRpdGxlPSJZb3VUdWJlIHZpZGVvIHBsYXllciIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+