Systemische Coaching-Ausbildung

Coach werden

Sie sehen im Coaching eine neue berufliche Perspektive für sich? Oder Sie möchten als Führungskraft die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeitenden stärken? Gehen Sie in Beratungsgesprächen bislang eher intuitiv vor und wünschen sich professionelles Handwerkszeug? Haben Sie Spaß daran, in vertrauensvollen Gesprächen zu kreativen Problemlösungen beizutragen?

Unsere zertifizierte Weiterbildung zum systemischen Coach ist vom Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) anerkannt und befähigt Sie innerhalb eines Jahres, eigenständig Coaching-Prozesse zu planen und durchzuführen. Coaching-Kompetenzen werden heute in vielen Berufsfeldern erfolgreich eingesetzt. Ob Führungskräfte oder Projektleiterinnen, Experten oder Beraterinnen – die lösungsorientierte Haltung und das methodische Repertoire von Coaches ergänzen ihr professionelles Handeln dort, wo sie über Kommunikation und Beziehungsstärke wirksam werden. Gern informieren wir Sie persönlich zur Coaching-Ausbildung – kommen Sie zu unserem kostenlosen Infoabend!

21 Seminartage in sieben Modulen
6 Peer-Group-Treffen
Lehr-Coachings
12 bis 18 Teilnehmer

7.300 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.

Jetzt anmelden!

Infoabende für Hamburg

Weitere Infoabende

Infoabende in Düsseldorf

Weitere Infoabende

Was ist systemisches Coaching?

Systemisches Coaching ist eine vielseitige und effiziente Beratungsmethode, die – richtig verstanden und angemessen eingesetzt – in kurzer Zeit zu positiven Entwicklungen und nachhaltigen Lösungen beiträgt.

Als professioneller Coach begleiten und unterstützen Sie Menschen in herausfordernden Situationen. Dabei nutzen Sie Feedback-Techniken und erzeugen konstruktive Entwicklungsimpulse. Mit einem geschulten Blick von außen stellen Sie wichtige Leitfragen und fördern sinnvolle Veränderungen.

Durch Coaching-Prozesse werden Menschen persönlich gestärkt und ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen erweitert. In Verbindung mit Fach- und Führungsaufgaben kann Coaching Leistungsvermögen und Zufriedenheit steigern und ist auch bei der Bewältigung von Konflikten und Spannungen ein äußerst wirksames Mittel.

Unsere Zertifizierung

Das EDPRO-Zertifikat ist eine einzigartige Differenzierung auf dem Ausbildungsmarkt. Unsere Absolventen erfüllen mit diesem internationalen Zertifikat Ansprüche weltweit tätiger Unternehmen. Darüber hinaus profitieren sie von einem vereinfachten Aufnahmeprozess im DBVC e.V. und IOBC.

Teilnehmerstimmen

Ausbildungsmodule

Unser modulares Ausbildungskonzept orientiert sich am typischen Verlauf eines Coaching-Prozesses und widmet sich den einzelnen Phasen von der Auftragsklärung bis zur Auswertung. Parallel dazu setzen wir sieben thematische Schwerpunkte, die charakteristische Coaching-Anlässe, elementare Methoden und spezifische Bedingungen beleuchten. Lehr-Coachings zur individuellen Unterstützung und Peer-Groups zur Vertiefung der Weiterbildungsinhalte runden die Qualifizierung ab.

Beratung und professionelle Kommunikation

Das erste Modul steht ganz im Zeichen des Kennenlernens. Wir führen Sie in die Grundlagen unseres systemischen Coaching-Ansatzes ein, betrachten den aktuellen Coaching-Markt und reflektieren Ihren persönlichen Zugang zur Coaching-Ausbildung.

•  Definition und Geschichte des Coachings
•  Aktuelle Coaching-Praxis in Deutschland
•  Der systemisch-konstruktivistische Ansatz
•  Eigene Ressourcen und Potenziale

Rollenvielfalt und professionelle Auftragsklärung

Die Rolle des Coaches in unterschiedlichen Kontexten zu verstehen und in die Praxis zu übertragen, ist die Zielsetzung im zweiten Modul. Professionelle Auftragsklärung bedeutet, den Kunden weg von seiner Problemsicht hin zu einer differenzierten Zielperspektive zu führen. Dabei betrachten wir die Charakteristika der verschiedenen Branchen und Organisationsformen im Kontext ihrer dynamischen Marktentwicklung und beleuchten die Unterschiede zwischen internen und externen Coaches.

•  Management- und Personalentwicklung
•  Märkte, Branchen, Unternehmen
•  Systemische Auftragsklärung
•  Ableitung von Coachingzielen

Gestaltung von Coaching-Prozessen

Im dritten Modul widmen wir uns der praktischen Anwendung. Coaching-Prozesse sind so individuell wie die Kunden, mit denen wir arbeiten. Persönlichkeit, Funktion und Anliegen des Kunden prägen ihren Ablauf. Dennoch lassen sie sich in klassische Phasen einteilen, auf deren Gestaltung wir uns in diesem Modul konzentrieren.  Anhand von Fallbeispielen ordnen wir den jeweiligen Coaching-Zielen geeignete Methoden zu.

•  Phasen eines Coaching-Prozesses
•  Auswahl von Methoden
•  Interventionen und Umsetzungszeiten
•  Systemische Coaching-Werkzeuge

Herausfordernde Anliegen

Das vierte Modul widmet sich den Herausforderungen, die krisenhafte und konfliktträchtige Anliegen im Coaching bedeuten können. Es geht darum, Lösungsoptionen zu entwickeln, die zwischen emotionaler Aufarbeitung und Förderung von Selbstverantwortung behutsam vermitteln. Wir zeigen Ihnen anhand von Fallbeispielen Wege der Krisenintervention auf, führen Sie in die Methodik der